In Aktuelles am 14. April 2016, Keine Kommentare

Der Sommerreifen-Test 2016


Seit Ostern dürfen wir wieder die Sommerreifen ans Auto aufziehen. Der ADAC hat kürzlich seinen alljährlichen Sommerreifen-Test veröffentlicht. Es wurden zwei Dimensionen von Reifen untersucht, zum einen Reifen der Größe 185/65 R15 H für Kleinwagen und Fahrzeuge der Kompaktklasse und zum anderen Reifen der Dimension 205/55 R 16 V, die für Fahrzeuge der Mittelklasse geeignet sind. Im Sommer sowie im Winter müssen die Reifen einiges mitmachen. Sommerreifen müssen bei  warmen Temperaturen standhalten. Denn besonders im Sommer neigen wir zu langen Ausflügen aufs Land oder durch die Stadt und strapazieren die Reifen auf rasanten Fahrten.

Der ADAC Sommerreifen-Test zeigt die besten Modelle

Mit den richtigen Sommerreifen fährt es sich besser © Mason Jones via unsplash.com

Die Sieger im Sommerreifen-Test

Der ADAC hat die Reifen einem richtigen Härtetest unterzogen. Im Sommerreifen-Test mussten sie sich in den Kategorien Fahrverhalten bei Nässe und bei Trockenheit, Kraftstoffverbrauch, Geräuschentwicklung, Komfort und Verschleiß beweisen.

Bei den Reifen der kleineren Größe wurden insgesamt 16 Modelle aus verschiedenen Marktklassen untersucht. Als Sieger im Sommerreifen-Test geht der Reifen Continental ContiPremiumContact 5 hervor. Dieser Reifen hat in allen Kategorien überzeugt. Insgesamt wurden fünf Reifen mit der Gesamtnote „gut“ ausgezeichnet. Da zu gehören Vredestein Sportec 5, der zudem der beste Reifen für nasse Straßen ist, Dunlop Sport BlueResponse, Goodyear Efficient Performance, Hankook Kynergy Eco K425 und Nokian Line und Kumho Ecowing ES01 KH27. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich in dieser Kategorie nichts verändert.

Für die Mittelklasse wurden insgesamt 19 Sommerreifen getestet. Der Michelin Primacy 3 erreichte sowohl in punkto Trockenheit als auch Verschleiß die Note „sehr gut“. Auf den nächsten Plätzen rangieren der Vredestein Ultrac Vorti, ESA-Tecas Spirit 5 UHP und der Pirelli P Zero.

Kann man dem ADAC trauen?

Der Sommerreifen-Test vom ADAC ist deshalb so verlässlich, weil dem Automobilclub die Verkehrssicherheit besonders wichtig ist. Der Club achtet darauf, dass Mess- und Prüfwerte genau und zuverlässig sind. Die Tests werden mehrmals unter verschiedenen Bedingungen mit den Reifen wiederholt, um sicherstellen zu können, dass die Ergebnisse nicht verfälscht sind. Rund 2200 Reifen werden pro Saison überprüft und nach gehobenen Standards bewertet. Zusätzlich ist den Testfahrern die Reifenmarke nicht bekannt, um unvoreingenommen und objektiv zu untersuchen.

Warum auf Sommerreifen wechseln?

Grundsätzlich besteht in Deutschland oder Österreich keine Pflicht zum Reifenwechsel. Sollte es aber zu einem Unfall mit den saisonal falschen Reifen kommen, kann es schnell teuer werden, denn dann wird die Schuld den Reifen zugeschrieben und damit natürlich dem Fahrer, der sie nicht gewechselt hat. Winterreifen haben ein tieferes Profil, um bei Eis und Kälte einen besseren Grip zu haben. Dagegen können sie mit großen Wassermengen, zum Beispiel bei Sommergewittern, nicht gut umgehen. Das wirkt sich auf die Bremswege aus. Sommerreifen haben zudem eine härtere Gummimischung. Bei hohen Temperaturen neigen Winterreifen zu Hitzestau und damit verlängern sich die Bremswege. Im Durchschnitt kommen Winterreifen bei erhöhten Temperaturen zwei Wagenlängen später zu Stehen, als Sommerreifen. Die richtigen Reifen erhöhen außerdem den Fahrspaß und ermöglichen dynamische Kurvenfahrten.

Sommerreifen speziell für warme Temperaturen!

Sommerreifen von Ostern bis Oktober!

Eine Reifen Versicherung ist sinnvoll

Man fährt über die Straßen, genießt die abendliche Sonne und fährt über einen Nagel. Das kann schnell passieren. Und dann ist die Luft raus. Aus dem Reifen und aus deiner Stimmung! Auch beim Parken fährt man ungünstig über den Bordstein und hat plötzlich eine Stauchung in den Reifen. Wenn es ganz schlecht läuft bis zu den Felgen. Schnitte durch Fremdkörper, die die Lauffläche durchstoßen oder die Ablösung der obersten Reifenschicht vermiesen nicht nur den Fahrspaß, sondern können teuer werden. Besonders im Sommer werden die Reifen zudem von UV-Strahlen spröde. Mit der Reifenversicherung von Schutzklick bleibst du mobil, wenn deine Reifen beschädigt sind.