In Aktuelles am 14. April 2015, Keine Kommentare

Das neue Macbook und die Apple Watch – Ein erstes Fazit aus dem World Wide Web

Hat Apple Probleme? Woher kommen die Lieferprobleme?

Geht die Apple-Manie zurück? Und wann liefert Apple endlich seine neuen?

…über Design-Lob, Preiskritik und Lieferprobleme!

Bereits im März diskutierte die Schutzklick-WG über die „Spring Forward“ Show von Apple. Die ganze Welt wartete gespannt auf Einzelheiten über die Apple-Watch: Wie sieht sie aus, was kostet sie, was kann sie und ab wann kann man sie endlich käuflich erwerben. Doch der heimliche Star der Veranstaltung war das neue Macbook pro, dünn und leicht wie noch nie, wiegt es mit seinen 13,1mm nur 0.9kg. Es gleicht im Grunde eher einem Apple Macbook Air, trumpft aber mit allem Schnick und Schnack eines normalen Macbooks. Dadurch gibt es aber auch nur einen USB-Anschluss und weiterhin kein CD-

Laufwerk. Doch die gute alte CD ROM ist ja eh schon lange überholt. Und klein ist das neue Macbook auch und passt mit seinem 12-er Retina-Display fortan problemlos in die Tasche. Dafür hat das Ding an Leistung zugenommen: Eine Auflösung von 2304×1440 sorgt für gewohnt scharfe Bilder, es arbeitet fast geräuschlos und anders als sein Geschwisterchen am Handgelenk soll die Akkulaufzeit trotz der Maße sehr gut sein.

Macbook Lieferung mit Hindernissen

Gerüchten und Ankündigungen  zufolge sollte das neue Macbook pro bereits letzte Woche, am 10. April, in den Läden zum Verkauf stehen. Bisher wartet man jedoch vergebens darauf, waren zum angekündigten Verkaufsstart laut Macwelt deutschlandweit noch nicht einmal Vorführmodelle vorhanden. In Amerika wartet man bei einer online Bestellung nur zwei bis drei Tage auf die Lieferung, in Deutschland sind es jedoch unterdessen Wartezeiten von bis zu sechs Wochen. Wer nicht schnell genug war, der muss sich also nun gedulden. Dennoch freuen wir uns auf das neue, zugegebenermaßen nicht ganz günstige neue Macbook pro aus den Hause Apple. Und natürlich werden wir auch direkt eine Versicherung abschließen, damit wir noch lange Spaß mit dem neuen Computer haben.

Das Für und Wider der Apple Watch

Seit letzter Woche Freitag, den 10. April um neun Uhr morgens kann man die neue Uhr von Apple im Laden anprobieren. Wer online einen Termin vereinbart hat einen Platz sicher, der Rest kann nur auf gut Glück zum Store seines Vertrauens fahren, muss aber mit langen Wartezeiten oder gar einer Absage rechnen. Genau 15 Minuten hat man Zeit zwei der Modelle anzuprobieren, die leider nur in einer Demoversion laufen. Ob sich das der Weg also lohnt ist fraglich. Unsere WG-Bewohner sind nun jedoch angefixt und haben direkt einen Termin ausgemacht. Ende der Woche werden Stefan und Co. dann aus erster Hand über ihre Erfahrungen berichten. Der allgemeine Konsens aus dem Internet ist jedoch durchwachsen. Schön, leicht und sehr angenehm zu tragen soll das technische Mini-Wunderwerk sein, doch ist das Display nun so klein, dass viele der Symbole erst nach Übung getroffen werden. Auch die kurze Akkulaufzeit wird immer wieder bemängelt. Der größte Kritikpunk ist jedoch der Preis aller Modelle und die zwingende Verbindung mit einem iPhone 5 oder 6. Nutzer älterer Modelle gucken jetzt in die Wäsche. Und auch hier müssen die glücklichen Besitzer, wie beim Macbook pro, lange auf ihr neues Spielzeug warten. 4-6 Wochen Lieferzeit, manche sogar erst im Juni, so die Macwelt. Was ist da los im Hause Apple?

Versichern könnt ihr die neue Apple Watch auch bei uns. Wendet euch einfach an unseren Kundenservice.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar