In Pressemitteilungen am 22. Oktober 2014, Keine Kommentare

Online-Versicherer Schutzklick expandiert ins Ausland

  •  Transparente Produktversicherungen jetzt auch in Österreich und den Niederlanden
  • Auf schutzklick.at und klikzeker.nl können Besucher einfach Smartphones, Tablets & Co. absichern – weitere Produktkategorien noch in diesem Jahr
  • Vertrieb über Handelspartner ab 2015

 

Berlin, 22. Oktober 2014 – Die Berliner simplesurance GmbH bietet ihre Online-Versicherungen nun auch in Österreich und den Niederlanden an. Unter www.schutzklick.at und www.klikzeker.nl können Kunden ihre wertvollen Elektronikprodukte ab sofort mit nur wenigen Klicks gegen Alltagsschäden, Verlust oder Diebstahl absichern. Den Besuchern der neuen Webseiten stehen dort zunächst Produktversicherungen für Smartphones, Tablets, Laptops und Kameras zur Verfügung. Noch in diesem Jahr kommen jedoch bereits Schutzbriefe für Fahrräder und E-Bikes hinzu.

„Menschen wollen hochwertige Dinge in ihrem Besitz grundsätzlich gerne einfach, schnell und umfassend schützen. Das gilt in Deutschland genauso wie in anderen Ländern. Deshalb werden Schutzklick und Klikzeker auch in den neuen Märkten erfolgreich sein“, sagt Robin von Hein, Gründer und Geschäftsführer der simplesurance GmbH.

Mit dem Schritt ins Ausland will die simplesurance GmbH ihr bisheriges starkes Wachstum weiter mit Hochdruck vorantreiben. Zur Vorbereitung der Expansion hatte das junge Unternehmen bereits viele neue Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Produktentwicklung und Kundenbetreuung eingestellt – unter ihnen auch zahlreiche niederländisch sprechende Kollegen. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen mehr als 45 Mitarbeiter aus zehn Nationen.

„Wir starten im Ausland zwar zunächst mit dem direkten Endkundengeschäft über eigene Webseiten. Dennoch werden wir uns auch in Zukunft vor allem auf den Vertrieb der Versicherungsprodukte über Handelspartner im E-Commerce und im stationären Handel konzentrieren“, ergänzt Robin von Hein. In Österreich und den Niederlanden werden deshalb schon im Januar 2015 die ersten Online-Händler die nutzerfreundliche Schutzklick-Software für den automatisierten Verkauf der Versicherungen kostenlos in ihre bestehenden Shop-Systeme einbauen können. Deutsche Verbraucher haben heute schon in über 350 Online-Shops und Ladengeschäften die Möglichkeit, den passenden Schutz für ihr neues Produkt zu erwerben. In wenigen Schritten schließen sie während oder kurz nach der Bezahlung die gewünschte Versicherung direkt im Shop ab. Stationäre Händler kümmern sich vor Ort gemeinsam mit ihrem Kunden um den Versicherungsvertrag am Bildschirm. Für jeden verkauften Schutzbrief erhalten die Händler attraktive Provisionen.

 

20141020 PM New Countries AT-NL
20141020 PM New Countries AT-NL
20141020_PM_New_Countries_AT-NL_FINAL.pdf
Version: 20150303
286.0 KiB
510 Downloads
Details

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar