In Aktuelles am 1. Juni 2015, Keine Kommentare

Samsung knickt ein – Smartphone Hersteller arbeitet scheinbar an faltbarem Display

Auf die Kurve folgt der Knick- offenbar arbeitet Samsung an einem faltbaren Handy-Display

Die Kurve ist das Markenzeichen des Samsung Galaxy S6 Edge. Arbeite Samsung nun an einem faltbaren Smartphone?

Die Idee ist so neu nicht und schon heute existieren einige Konzepte zu Smartphones mit faltbaren Displays. Doch den entscheidenden Schritt zur nächsten Entwicklungsstufe wagte bisher, zumindest offiziell, noch niemand. Nun berichtet der für gewöhnlich sehr gut unterrichtete Blog SamMobile, dass Samsung nun an genau solch einem Projekt arbeitet.

Der geheimnisvolle Codename Project Valley (zu Deutsch Projekt Tal) soll demnach schon gestartet, der Name sogar ein direkter Hinweis auf das Design sein. So würde das „V“ auf die klappbare Form hindeuten. Das Samsung-Falthandy könnte aus zwei miteinander verbundenen Displays bestehen. Zwischen den Bildschirmhälften sollen Nutzer hin-und herwechseln können.

Obwohl das Project Valley noch sehr jung zu sein scheint, brodelt die Gerüchteküche gewaltig, zumal Ende 2014 schon einmal vermutet wurde, dass Samsung schon 2016 einen faltbaren Bildschirm vorstellen wolle. Auch LG arbeitet laut einiger Leaks an einer ähnlichen Realisierung. Diesen Wettkampf will Samsung sicherlich nicht verlieren und vielleicht gibt es ja bereits in der nächsten Galaxy Generation ein knickbares Display. Ebenso ist es klar, dass die Preise für ein solches technisches Wunderwerk nicht gerade gering ausfallen werden und eine Handyversicherungen sind sinnvoll mehr als sinnvoll sein wird.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar