In Schadensfälle am 18. August 2017, Keine Kommentare

Witzige Schadensfälle: Mit den High Heels im Handy

Die Spider-App kennt sicherlich jeder. Ein kaputtes Display ist der am häufigsten auftretende Handyschaden. Außerdem ist den meisten von uns sicherlich auch schon mal ein Kaffee über den Laptop umgekippt oder die Kamera ist im ungünstigen Moment aus der Hand gefallen. Manchmal kommen wir mit dem Schrecken davon, andere Male ist das Gerät ein Totalschaden. Traurig, aber wahr. Seltener ist der Schaden so schlimm, dass er schon wieder lustig ist. Wir haben skurrile und sonderbare Schäden gesammelt. Entscheidet selbst, ob sie vermeidbar wären.

High Heels beim Date

Ach das erste Date. Begleitet von Neugier, Nervosität und Tollpatschigkeit. Jedenfalls bei manchen. So auch bei Isabell, die uns mit ihrer Schadensmeldung fast schon eine Freude bereitet hat. Sie schreibt: “Vor lauter Aufregung vorm ersten Date bin ich glatt mit meinen neuen High Heels über mein heruntergefallenes Handy gestolpert. Date lief gut, mein iPhone hat jetzt jedoch ein Loch im Display.” Noch bevor sie auf ihr Date traf, geschah das Missgeschick. “Ich war gerade auf dem Weg zum Restaurant, war leider ein wenig zu hektisch, da ich schon sehr spät dran war. Dann geschah es, als ich den Zebrastreifen überqueren wollte, stolperte ich über den Bordsteinrand und verlor Kontrolle über Handy und Füße. Das Handy rutschte mir aus der Hand und ehe ich es realisierte, stolperte ich auch schon mit dem spitzen Absatz meiner neuen Stöckelschuhe drüber. Leider ist jetzt mein Display total kaputt.” Ihr Date lief aber scheinbar gut, nochmal Glück gehabt. Die Füße taten von den High Heels zum Glück auch nicht weh. Und auch fürs Handy gab es ein Happy-End: Der Bildschirm wurde durch unseren Reparaturservice ausgetauscht. Isabell hat glücklicherweise eine Schutzklick iPhone-Handyversicherung beim Kauf abgeschlossen.

Die Versicherung lohnt sich!

Egal ob in High Heels oder ohne, Smartphones begleiten uns tagtäglich durch unseren Alltag. Laptops brauchen wir für die Arbeit. Und im Urlaub halten wir mit Kameras bezaubernde Landschaften, unvergessliche Momente und besondere Sehenswürdigkeiten fest. Nicht immer läuft es glatt. Und das teure Gerät fällt, bricht und funktioniert nicht mehr. Wer jetzt eine Versicherung hat, freut sich, denn der Schaden wird übernommen und der Frust über den Fall zumindest finanziell abgenommen.