In Aktuelles am 24. März 2016, Keine Kommentare

Hundekrankenversicherung abschließen und entspannen


Das lange Osterwochenende steht vor der Tür, da entscheiden sich viele für einen Kurzurlaub. Dabei stellt sich für Hundebesitzer immer die Frage, ob man den geliebten Vierbeiner mitnimmt oder nicht. Die Entfernung zum Reiseziel, Tierärzte vor Ort sowie die Umgebung spielen dabei eine wichtige Rolle. Außerdem sollte man bedenken, dass es an einem für das Tier unbekannten Ort auch neue Gefahren und Risiken gibt. Eine Hundekrankenversicherung wird vor allem dann wichtig, wenn man ins europäische Ausland fährt und die Tierarztkosten nicht abschätzen kann.

Hund in Osterfreude

Vorfreude auf Ostern: Dank der Hundekrankenversicherung ist der Hund geschützt und munter!

Warum eine Hundekrankenversicherung abschließen?

Schon die Routinebehandlungen wie Impfungen oder Wurmkuren belaufen sich pro Jahr für einen Hund auf circa 200 Euro. Wenn dieser allerdings ernsthaft krank wird, kommen massive Kosten auf den Besitzer zu. Zu häufig auftretenden Krankheiten zählen Allergien, Kreuzbandrisse, Bandscheibenvorfälle, Gebisskrankheiten oder Magen-Darm-Erkrankungen. Die Tierarztkosten, beispielsweise für die Behandlung solcher Krankheiten, zeigen heutzutage eine steigende Tendenz. Damit in solchen Momenten nicht die Haushaltskasse oder eigene Ersparnisse leiden müssen und man seinem Tier die bestmögliche Behandlung bieten kann, ist es sinnvoll eine Hundekrankenversicherung abzuschließen.

Was bietet die Krankenversicherung für Hunde?

Eine Hundekrankenversicherung ähnelt der Krankenversicherung für Menschen und deckt im Volltarif normalerweise einen Großteil von ambulanten und stationären Tierarztkosten, Medikamente, Diagnostik, Operationskosten oder Aufenthalte in der Tierklinik. Manche Versicherungen bieten sogar Zuschüsse für jährliche Impfungen oder Wurmkuren. Außerdem kann es Zuschüsse für Kastrationen oder Chips geben.

Viele Tierkrankenversicherungen haben Wartezeiten, bis Leistungen in Anspruch genommen werden dürfen. Diese liegt meist zwischen 30 Tagen und 3 Monaten. Manche Versicherer haben Ansprüche an das Alter des Hundes, auch hier lohnt sich ein Blick in die Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Hundekrankenversicherung von Schutzklick

Schutzklick bietet in seiner Hundeversicherung von AGILA einen umfassenden OP-Schutz an. Das bedeutet, dass man Operationskosten sowie mögliche Kosten für eine stationäre oder ambulante Nachsorge erstattet bekommt. Je nach Rasse und Alter des Hundes variiert die Prämie zwischen 99,95 Euro und 119,95 Euro. Man muss nur den Namen, das Alter und die Art des Hundes sowie die eigenen Adressdaten angeben und eine Zahlungsart auswählen und schon ist man versichert.