In Versicherungs-Hacks am 10. August 2017, Keine Kommentare

3 smarte Tipps ein Handy Backup zu erstellen

Unser Smartphone ist ein portables Fotoalbum mit den schönsten Erinnerungen, ein Musik-Player mit unseren liebsten Songs und speichert zugleich auch wichtige Konversationen mit unseren Freunden. Weil dir all die Daten sehr am Herzen liegen, willst du sie auch nicht verlieren. Darum ist es wichtig ein regelmäßiges Backup zu machen. Denn sollte dein Gerät mal kaputt gehen, durch einen Softwarefehler auf Werkeinstellungen zurückgesetzt oder gestohlen werden, sind deine Daten weg. Und das wäre ganz schön traurig. Doch wie sicherst du die Daten am besten? Was ist der Unterschied zwischen dem Erstellen eines Backups für iPhones und Android Handys? Und gibt es Cloud Lösungen für beide Betriebssysteme? Schutzklick klärt auf.

3 smarte Tipps ein Handy Backup zu erstellen

Das Backup für Android, iOS und Whatsapp kann viel Ärger ersparen

So erstellst du ein cleveres iPhone Backup

Apple hat ein cleveres Speichersystem mit dem du schnell und komfortabel eine komplette Datensicherung machen kannst. Schliesst du dein iPhone an deinen Laptop, so öffnet sich die integrierte Itunes-Applikation. Gehst du dann in den Bereich der Speichereinstellungen deines Handys, so kannst du ein vollständiges Backup erstellen, wahlweise auf dem PC selber oder in der iCloud. Für Fotos gibt es iPhoto. Das Programm öffnet sich automatisch, wenn du dein iPhone anschließt. So kannst du auf einfache Weise alle Fotos und Videos importieren (oder optional auch nur die wichtigsten). Doch auch falls du gerade nicht in der Nähe deines Laptop bist, kannst du auch über die Einstellungen problemlos ein iCloud Backup machen.

Und was ist mit Android?

Da alle anderen Smartphones ein Android-Betriebssystem haben, sind deren Backup-Möglichkeiten fast endlos. Bei der klassischen Variante musst du dein Handy via USB Anschluss an deinen Computer anschließen. Der Computer erkennt das Smartphone dann als externes Speichergerät. Deshalb musst du lediglich die gewünschten Daten auswählen und kopieren, um sie dann in einen neu erstellten Ordner auf den Computer zu exportieren. Zudem gibt es auch zahlreiche Apps, die dir helfen all deine Daten verlässlich zu sichern. Ein gutes Beispiel dafür ist Dr.Fone. Wahlweise kann man innerhalb dieses Programms dann einzelne Ordner vom Handy auswählen und so ein Backup erstellen. Auch bei Android Handys ist eine Cloud-Speicherung der Daten möglich. Bei den Einstellungen können Daten mit Hilfe des Google-Accounts in der Google-Cloud gesichert werden.

Sichere Daten durch ein Backup. Klint kompliziert, ist aber schnell und einfach.

Sichere Daten durch ein Backup. Klint kompliziert, ist aber schnell und einfach.

Wie speichert man Chatverläufe bei Whatsapp?

Wenn du die oberen Schritte befolgst, sicherst du zwar Fotos, Kontakte, Apps und sonstige Daten auf von deinem Handy. Bei Whatsapp ist es komplizierter. Die App ist zwar im Backup drin, die Konversationen und all die Medien, die hin und her geschickt wurden, nicht. Zum Glück bietet Whatsapp selber eine Backup-Funktion an, mit der du den ganzen Inhalt bequem abspeichern kannst. Dazu musst du lediglich zu den Einstellungen innerhalb der App und auf den Menüpunkt “Chats” und weiter “Chat Backup” gehen. Wenn du “Backup jetzt erstellen” wählst, dann werden deine ganzen Chatverläufe und Medien in der Cloud gesichert. Das ist vor allem dann praktisch, wenn du ein neues Handy hast und gerne dein “altes” Whatsapp sehen willst. Du kannst ganz einfach Whatsapp aus dem Backup wiederherstellen.

Was geschieht mit deinen Daten im Falle einer Handy Reparatur?

Wir legen dir ans Herz deine Daten zu sichern, bevor du uns dein Handy für die Reparatur schickst. Unsere Handyversicherung schützt dein Handy, nicht den Inhalt. Daher kann es sein, dass deine Daten durch den Reparaturprozess verloren gehen. Dies hängt natürlich vom Schaden und von der Art der Reparatur ab, dennoch solltest du auf Nummer Sicher gehen und das Backup vorläufig erstellen.

Sind deine Daten überhaupt noch sicher in Zeiten blühender Cyber Kriminalität? Internetschutzbriefe helfen dir bei der Wiederherstellung.

Sind deine Daten überhaupt noch sicher in Zeiten blühender Cyber Kriminalität? Internetschutzbriefe helfen dir bei der Wiederherstellung.

Und was, wenn deine Daten doch verloren gehen?

Datenrettung ist ein heikles Thema. Wer seine Daten nicht rechtzeitig sichert und dann einen Geräteschaden hat, verliert im schlimmsten Fall alles. Außerdem ist nicht jeder Backup garantiert. Externe Festplatten können kaputt gehen, Clouds können gehackt werden. Der plötzliche Befall von Viren– und Schadsoftware kann sein Übel anrichten. Über Rakuten und computeruniverse, unsere Partner im E-Commerce, sowie viele andere, bietet Schutzklick auch Internetschutzbriefe an. Datenrettung umfasst die Wiederherstellung beschädigter oder zerstörter Daten, sowohl von digitalen Speichermedien als auch Tablets, Laptops, Notebooks und PCs. Gerade in Zeiten von Cyber Kriminalität, wo nichts mehr sicher ist, ist das keine so schlechte Idee.